Dachbegrünung

Die Anlage eines Dachgartens bedeutet eine zusätzliche, blickgeschützte und sonnige Nutzungsfläche für erholsame Stunden im Freien. Auch auf Dächern von Garagen und Carports lassen sich oft durch einfache Maßnahmen weitere Lebensräume gewinnen.

Grüne Dächer bieten Ihnen mehr Platz für die ganze Familie und Ihre Hobbies. Diese grünen Inseln besitzen nicht nur einen hohen Freizeit- und Erholungswert, sondern gestalten Ihr Heim individuell und optisch ansprechend.

Gerade in dicht besiedelten Wohngebieten wird man Sie um die zusätzliche Möglichkeit der Entspannung beneiden. Dabei lässt sich mit der Lebensqualität gleichzeitig der Wert des Gebäudes steigern.

Neben den zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten bietet Ihnen die Begrünung Ihres Daches eine Reihe weiterer Vorzüge. Die Wohnqualität steigt, da der Wärme- und Schallschutz durch begrünte Dächer verbessert wird. Gründächer binden zudem den Staub, lassen das Regenwasser langsamer versickern und viele Pflanzen blühen. Sie verbessern damit das Kleinklima und steigern Ihr persönliches Wohlbefinden sowie Ihre Gesundheit.

Außerdem sind grüne Dächer ökologische Schmuckstücke, die gerade im städtischen Bereich mit seinem großflächig versiegelten Boden der Natur helfen, den Feuchtehaushalt zu regulieren. Durch den zusätzlichen Schutz Ihres Daches vor Sonneneinstrahlung verlängert sich die Lebensdauer der Dachhaut mit ihren Funktionsschichten.

Je nach Ihrem persönlichen Geschmack kann Ihre Dachfläche von der Kräuterwiese bis zum kunstvollen Garten gestaltet werden. Mit Gründächern betreiben Sie demnach aktiven Umweltschutz.

Bei Dachbegrünungen unterscheidet man extensive und intensive Begrünungen, die unterschiedliche Aufbauten der Funktionsschichten aufweisen und unterschiedliche statische Anforderungen stellen. Eins haben sie jedoch gemeinsam: die wurzelfeste Abdichtung unter der Bepflanzung.

Extensive Dachbegrünung
Für die extensive Dachbegrünung werden oberhalb der Abdichtung dünne Schichten Pflanzensubstrat auf das Dach gebracht. Begrünt wird mit widerstandsfähigen Sedumpflanzen und verschiedenen Gräsern, die im jahreszeitlichen Wechsel immer neue Farben bieten und für kleine Lebewesen einen willkommenen Lebensraum darstellen.
Die extensive Begrünung hat den Vorzug, dass sie lediglich ein geringes Zusatzgewicht auf das Dach bringt. Die Belastung entspricht in etwa dem Gewicht der sonst als Auflast und UV-Schutz üblichen Kiesschicht. Deshalb eignet sich die extensive Begrünung auch hervorragend für Sanierungen vorhandener Dachflächen, beispielsweise auf Garagen. Extensiv-Begrünungen sind zudem kostengünstig herzustellen und pflegeleicht.

Intensive Begrünung
Intensive Begrünungen unterscheiden sich - zumindest was den sichtbaren Teil betrifft - kaum von den üblichen Gartenbepflanzungen. Vom Teich bis hin zu kleinen Bäumen ist auf einem Intensiv-Gründach alles möglich. Das Dach muss für diese - vor allem nach einem Regen - schweren Lasten entsprechend konstruiert sein.
Die anspruchsvolle Gestaltung mit blühenden Pflanzen und vielen möglichen individuellen Details erschließt einen wunderschönen Lebensraum für die sonnigen Tage. Daher ist auch intensivere Pflege notwendig - weniger am Dach als an der Bepflanzung - eben wie bei einem richtigen Garten.

Beiden Begrünungsarten gemeinsam ist der ökologische Wert. Sie binden den Staub und unterstützen den natürlichen Niederschlag-Verdunstungs-Kreislauf. Das Regenwasser wird zurückgehalten, kann teilweise verdunsten oder mit Verzögerung abfließen; das reduziert die Regenwasserkosten. Begrünungen erhöhen zudem sowohl den Schall- als auch den Wärmeschutz und helfen damit ihrem Besitzer Energie zu sparen.

 


Zurück zur Übersicht
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK